News

Schweizermeisterschaft 2016 Vierkampf 1. / 2. Oktober
Noch wenige Tage bis zur SM Vierkampf. Wir freuen uns auf einen spannenden Wettkampf!
Hier geht es zum Programm

 

Qualifikationsturnier Junioren-Vierkampf Zug/Baar

Am vergangenen Wochenende fand bei äusserlich sehr guten Bedingungen das Qualifika-tionsturnier im Junioren-Vierkampf statt. Rund 80 Vierkämpferinnen und Vierkämpfer haben sich in den Disziplinen Schwimmen, Laufen, Dressur und Springen einzeln und in der Mannschaft gemessen. Auch eine Mannschaft aus Hessen, Deutschland, konnte begrüsst werden.

Die Zuger Mannschaften zeigten durchwegs sehr gute Wettkämpfe. Während am Samstag die Disziplinen Schwimmen im Hallen- und Freibad Lättich und das Laufen im Steinhauserwald stattfanden, begeisterten die jungen Sportler und Sportlerinnen die Zuschauer am Sonntag beim Reitzentrum Sonnenruh bei der Dressur und beim anschliessenden Springen. In fünf Kategorien, Junioren A und B, Einsteiger und Aktive sowie bei den Mannschaften wurden die Sieger erkoren. Die Ranglisten sind unter www.vierkampf-zug.ch einsehbar.

OK-Präsident Ernst Koller durfte mit seinem OK auf ein erfolgreiches und spannendes Wo-chenende zurück blicken. Ein Dank geht an die vielen Helferinnen und Helfer sowie Sponsoren, Gönner und Zuschauer, welche sich für die faszinierende Sportart interessieren und engagieren.

Sportliche Grüsse
Walter Lipp

Die Resultate sind hier online verfügbar

.

Schweizermeisterschaft Egnach 1./2. Oktober

Hier zur Anmeldung für die Schweizermeisterschaft 2016.

.

Heimsiege für Team Lorze und Team Lorze Baregg

In Cham fand am vergangenen Wochenende ein Vierkampf Qualifikationsturnier für Junioren und Erwachsene statt. Organisiert wurde der Anlass vom Reitverein Lorze, welcher selbst mit je einem Team in den Kategorien A (16 – 20 Jahre), B (10 – 15 Jahre) und Erwachsene (ab 21 Jahren) vertreten war.

Das Thermometer zeigte über 30 Grad an. Die erfrischende Abkühlung bei der ersten Disziplin, dem Schwimmen, war somit willkommen. Das anschliessende Laufen im Wald konnte immerhin mehrheitlich im Schatten absolviert werden. Bereits nach diesen Disziplinen setzten sich das Team Lorze (A) mit Andrea Gretener, Nicole Weber, Joëlle und Simone Waser sowie das Team Lorze Baregg (B) mit Jasmin Gwerder, Anna Jurt, Helena Regli und Malena Raud an die Spitze. Bei den Erwachsenen ging das Team Unterwalden mit Julia und Lea Fischbacher, Anna Indergand und Luisa Odermatt in Führung.

Pferde zöpfeln am Sonntag

Am Sonntag hiess es Pferde zöpfeln: Am Vormittag ritten die Vierkämpfer die Dressurquadrillen. Hier zeigten alle Teams harmonisch gerittene Programme und wurden mit den entsprechenden Noten von den Richtern belohnt. Auch im Springen am Nachmittag anerkannten die Richter die Leistung der Vierkämpfer mit guten Noten.

Lorze Teams zweimal Sieger

Die Junioren Teams des Reitvereins Lorze zeigten auch im Reiten ihr Können. Von ihren Spitzenplätzen vom Samstag liessen sie sich nicht mehr verdrängen und wurden an der Siegerehrung gefeiert. Das Team Unterwalden (Erwachsene) war nach der Dressur zurückgerutscht. Dank der hervorragenden Leistungen aller vier Teammitglieder im Springen, konnten sie das Siegerpodest aber zurückerobern.

Hier geht es zu den Resultaten.

.

Schweizerischer Vierkampf Kurs Bern 2016

Der diesjährige Vierkampfkurs unter der Leitung von Annemarie Gretener fand vom 9. bis zum 13. Juli im NPZ in Bern statt.
Am Samstagmorgen trafen wir mit Sack und Pack auf der schönen Anlage ein. Alle, sowohl Mensch als auch Pferd, fühlten sich sofort wie Zuhause. Schon bald durften wir die ersten Stunden auf dem Pferderücken geniessen.
Die Springtrainings wurden von Karin Rutschi geleitet. Der Fokus lag auf der Kontrolle zwischen den Sprüngen und dem Reiten von Linien. Bald war es auch schon Zeit für unsere erste Dressurstunde bei Urs Schelker.
Zuerst wurden unsere Reitstile verbessert und dann der Schwerpunkt auf das Gesamtbild der Gruppe gelegt. Die spezielle Herausforderung dieses Kurses war das abwechslungsreiche Geländetraining bei Nic Bachmann.
Tag für Tag lernten wir neue Sprünge kennen, welche uns auf das Derby am Abschlusstag vorbereiteten. Auf- und Absprünge, Gräben, wie auch Baumstämme wurden geübt. Das grossartige Gelände wurde voll ausgekostet.
Niemand liess sich durch das schlechte Wetter betrüben und so wurde das Derby unter der Leitung von Annemarie, Nic und Karin ein voller Erfolg. Wir alle konnten von den unzähligen Reitstunden viel profitieren und mitnehmen.
Auch in den sportlichen Disziplinen wurde vollen Einsatz gegeben.
In den gut aufgebauten Trainings von Serena Gretener und Amélie Krümmel sammelten wir viele neue Inputs. Im Laufen wurde uns das Sprinten näher gebracht und beim abschliessenden OL konnten wir unseren Orientierungssinn unter Beweis stellen.
Im Schwimmen wurde das Tempo von Training zu Training immer höher. Der Stil stand jedoch immer im Vordergrund.
Während des Kurses lag ständig ausgelassene Stimmung vor. Es wurde viel gelacht und ein starker Teamgeist gebildet. Wir dürfen viele Erfahrungen und Erlebnisse aus diesem Kurs mitnehmen.
Damit ein solches Lager ermöglicht werden kann steckt sehr viel Arbeit dahinter. Wir möchten uns herzlich bei Annemarie Gretener für die Organisation bedanken. Ebenfalls danken wir Nic Bachmann, Karin Rutschi und Urs Schelker für die tollen reiterlichen Trainings
und Serena Gretener und Amélie Krümmel für die schweisstreibenden sportlichen Trainings. Auch bei den Pferdebesitzern und Fahrern möchten wir uns für das zur Verfügung stellen der Pferde und das Fahren bedanken. Uns allen haben diese fünf Tage sehr gefallen und wir haben viel gelernt.

.

 

Impressionen von Eiken 25. / 26. Juni

Fotographiert von Tabitha Roth.

.

Eiken 25. / 26. Juni

Hier zu den Resultaten von Eiken.